Sturmklammern – Fazit

26. August 2016

Nachdem wir am 07.12.2015 unsere zuständige Baufirma über den Mangel informiert haben, ist bis zum heutigen Tage nichts passiert, was den Mangel beseitigt hat. Am 11.02.2016 bat uns der Dachdecker Hr. Beyer aus Neustrelitz um einen VorOrt Termin. Zitat aus der Mail „Wenn Ihre Mangelanzeige berechtigt ist, verspreche ich Ihnen schon heute eine Mangelbeseitigung durchzuführen.“ Der VorOrt Termin fand am 02.03.2016 statt. Hr. Beyer bestätigte uns das nicht nach der ausgehändigten Windsogberechnung geklammert wurde, nachdem er es sich auf dem Dach angeschaut hatte. Die benutzten Klammern sind auch nicht die Seitenfalzklammer 456 von FOS die in der Berechnung angegeben sind. Es sind laut Hr. Beyer universelle Kopf-Seitenfalzklammern die ‚angeblich‘ auch erlaubt sind. Er hat eine Nachklammerung zugesichert und wollte dies gleich Ende März erledigen lassen.

Laut meiner Recherche am abend, sind Kopfklammern bzw. Kopfseitenfalzklammern nicht mehr zulässig, bzw. mit diesen Klammern können die notwendigen Windsogwerte nicht eingehalten werden. Ebenso wäre die ausgehändigte Berechnung nicht mehr gültig wenn abweichende Klammern genutzt werden. Ab dem Jahr 2011 hat sich die Windsogbestimmung / Klammerung verschärft.  Die Kombination Dachziegel / Klammern muss im Bezug auf den Windsog getestet worden sein. Daher ist es mMn nicht mehr so einfach universelle Klammern zu nutzen wenn die nicht mit den Dachziegel getestet wurden und eine Bescheiningung dafür vorliegt. Jacobi bietet auf Ihrer Seite ebenfalls eine Berechnung an und gibt nur Klammern von FOS aus. Daher habe ich am 03.03.2016 diese Infos noch Hr. Beyer mitgeteilt und darum gebeten nachzuweisen das ’seine‘ Kopfseitenfalzklammern noch erlaubt sind bzw. mir eine angepasste Berechnung auszuhändigen. Seitdem war nichts mehr von Hr. Beyer zu hören oder zu sehen, keine Reaktionen auf Anrufe auf die Mailbox, keine Reaktion auf RR Wunsch bei der Sekretärin, geschweigeden Antworten auf die Mails. Daher haben wir dies nun über die Baufirma klären lassen, das wir ja keinen direkten Vertrag mit der Dachdeckerei Beyer aus Neustrelitz haben.

Am 16.08. bekommen wir endlich eine Mail vom Dachdecker Hr. Beyer, dass er jetzt nach umfangreicher Recherche jeden 2ten Ziegel nachklammern will. Mit Klammer FOS 409 oder 435, jenachdem welche sich besser setzen lässt.

Am 26.08.2016 waren morgens um 8 Uhr also 2 Kollegen (Chef selbst war natürlich nicht dabei) vor Ort und haben bis ca. 14:00 Uhr das komplette Dach nachgeklammert mit der FOS 435. Nachdem Sie fertig waren, haben Sie eingepackt und sind abgefahren. Ohne sich irgendwie zu verabschieden, bzw. bescheid zu sagen, dass Sie fertig sind. Auch eine Unart, aber wie der Chef, so die Mitarbeiter.

Chronologischer Ablauf

  • 07.12.2015 Mangelanzeige an Bauunternehmer
  • 12.12.2015 Dachdecker Beyer aus Neustrelitz wurde vom Bauunternehmer informiert
  • 14.01.2016 Nachfrage von uns beim Bauunternehmer
  • 11.02.2016 Mail vom Dachdecker mit Bitte um Termin.
  • 02.03.2016 Termin vor Ort mit dem Chef Hr. Beyer der Dachdeckerei Beyer aus Neustrelitz.
  • 03.03.2016 Mails an Dachdecker bzgl. Nachweis der zulässigen Klammern
  • 11.04.2016 Nachfrage Dachdecher Beyer / Bauunternehmer da bisher nichts passiert ist
  • ……………..  Etliche Anrufe auf die MBX mit Bitte um Rückruf, Anrufe im Sekretariat mit Bitte um Rückruf, KEINE REAKTIONEN
  • 28.06.2016 Termin mit Baufirma/Bauleiter
  • 12.07.2016  Mangelanzeige als Einschreiben von Baufirma an den Dachdecker Beyer mit Frist 31.07.2016
  • 16.08.2016 Mail vom Dachdecker Beyer, Nachklammern am 25.08. oder 26.08.
  • 26.08.2016 2 Mitarbeiter klammern von 8 Uhr bis 14 Uhr das komplette Dach nach mit FOS 435

 

 


Leerrohr verlegt

17. Juli 2016

Um später NIE wieder irgendwas aufbuddeln zu müssen, habe ich vor einiger Zeit vor dem Haus Leerrohre verlegt. Dies musste ich machen, da ich beim Hausbau irgendwie noch keine Planung für den Garten gemacht habe. Also wo wir nun evtl. noch Strom / Wasser / Buskabel benötigen. Vor dem Haus war zwingend Strom nötig als unser Gartenzaun installiert wurde. Ohne Strom hätte das elektrische Tor nie funktioniert. Um evtl. später auch diese Verbindung noch für andere Sachen nutzen zu können, habe ich gleich DN110 KG Rohr genommen. Ausreichend Platz für Erweiterungen. An der Pforte ist auf beiden Seiten gleich ein Abweig eingebaut. Auf der einen Seite ist die Leitung für die Klingel bereits installiert, die andere Seite ist evtl. für das spätere Elektroschloss bzw. für Steckdosen vorne um Beleuchtung für Weihnachten zu nutzen. Das Gefälle habe ich zur Ecke gelegt mit Abzweig nach unten zur Entwässerung. Ebenso ein 87Grad Abweig nach oben als Ziehhilfe bzw. Auslass für später.

Das ganze Rohr zieht sich jetzt mittlerweile einmal ums Haus rum mit Verbindung zum HWR. Nach hinten in den Garten geht es unterm Gartenhaus durch mit Abzweig nach oben. Dann ist es weiter vor der Terrasse lang geführt mit jeweils einen Abzwig links und rechts. Dort kommen später sicherlich noch 2 gemauerte Pfeiler mit den restlichen Klinkern hin, wo das Strom / Wasser als Anschluss vorhanden ist. Die Verlängerung zweig dann endlich zur Zisterne ab (somit fällt das dort einfach aus dem Boden kommende Rohr weg wo das Pumpenkabel und Schlauch rauskamen) und nach vorne zum Stellplatz für Strom / Wasser an dem späteren Carport.

Ich hoffe ich habe diesmal alle Punkte bedacht und muss nicht mehr aufgraben. Den Streifen vor der Terrasse ist somit endlich auch keine Stolperfalle mehr und endlich mit Rasen versehen. Montag ausgesät, liebevoll gewässert die Tage und am Sonntag war schon einiges zu sehen. Das Wetter hat mitgespielt, warm aber keine riesen Hitzewelle.


Gartenhaus aufgebaut

2. Mai 2016

Es wurde endlich wärmer und ich habe die Zeit genutzt auf der Fläche für das Gartenhaus die Pfostenträger einzubetonieren. Somit kann ich den Bodenrahmen daran festschrauben und das Gartenhaus sollte bei Sturm ’sicher‘ stehen. Eine komplette 15cm dicke Bodenplatte war mir da doch ein bissel zu übertrieben. Zumal etliche die ich kenne das Gartenhaus einfach auf einer Fläche ‚abstellen‘ und überhaupt nicht befestigen.

Nachdem also der Beton ausgehärtet war, konnte dieser Bereich noch mit mit den Berding Tegula Plan Steinen gepflastert werden. Da die ‚große‘ Hauptlieferung durch einige Änderungen dann nicht mehr reichte, hatte ich letztes Jahr nochmal einige Steine selbst nachgeholt bei Berding. 200Euro für eine Lieferung für so wenig Steine war mir dann doch zuviel😉

Nun konnte dann ‚endlich‘ das bereits 2014 gekaufte Gartenhaus von Weka aufgebaut werden. Leider haben nicht alle Bretter die 2 Winter/Sommer so gut überstanden und hatten einige Stockflecken. Es muss doch irgendwie Wasser unter die Plane gekommen sein. Dabei habe ich extra drauf geachtet, das das Holz sauber und trocken liegt. Aber ein kleines Loch von oben hat gereicht. Zum Glück war der Hauptteil des Hauses in Ordnung und es betraf einige Bretter die ich im Baumarkt nachgeholt habe. Der Schaden hat sich somit in Grenzen gehalten. Der Anbau wird bei uns hinten rankommen und nicht seitlich.

Für das Dache habe ich noch Ortgangbleche gekauft um einen sauberen Abschluss zu bekommen. Alternativ wäre auch ein Tropfkantenblech gegangen, aber so sind die Schindeln seitlich durch Wind geschützt. Als Dachhaut war eine R333 besandete Dachbahn dabei, welche ich gleich verlegt hatte. Darauf habe ich dann die Rechteckschindel von Easy Schindel verlegt. Sieht schon viel besser aus als nur die Dachbahn. So ist die ‚einfache‘ Dachbahn R333 besser vor UV und Witterungseinflüssen geschützt.


Zaun – Lichtschranke Schiebetor installiert

17. März 2016

Traumzaun24 hatte unsere bestellte Lichtschranke erst über einen Monat nach Aufbau des Zaunes geliefert. Da war es mir dann aber zu kalt diese anzubauen und zu programmieren *bibber*. Nun habe ich die endlich wärmeren Tage genutzt und die Lichtschranke angebohrt, das kurze Kabel vom Empfänger zur Antriebspfosten verlegt und die Lichtschranke an der Steuerung angeschlossen und programmiert.

Da es keine eigene Marantec 2 Draht Lichtschranke ist, wird diese Faac über 4 Draht angeschlossen. Der Empfänger benötigt 24V Stromversorgung (also 2 Drähte) und 2 weitere Drähte für den Öffner-Kontakt. Der Sender wird mit einer Batterie versorgt, die ca 1-2 Jahre halten soll. Mal schauen. So habe ich mir das erneute öffnen der Einfahrt erspart, da ich dummerweise nicht dran gedacht habe ein Leerrohr quer rüber zu legen.

Programmiert habe ich das Schiebetor erstmal so, das ein automatischer Zulauf nach 2min erfolgt oder aber nach durchfahren der Lichtschranke. Somit muss momentan nur noch mit der Fernbedienung geöffnet werden. Schließen erfolgt dann automatisch.

Die Ecke am Antriebspfosten habe ich dann auch endlich geschlossen und gepflastert. Anfangs war die Schräge weiter nach vorne kommend. Das hatte aber ohne Tor das rausfahren des zweiten Autos etwas erschwert. Daher wurde das Tor dann etwas breiter. Siehe letzte beiden Bilder

2016_03_19 (10) Marantec Control x81

2016_03_19 (11) Marantec Control x81

2016_03_19 (12) Lichtschranke Faac XP15W

2016_03_19 (13) Lichtschranke Faac XP15W

2016_03_19 (14) Lichtschranke Faac XP15W

Stellfläche fertig


Zaun – Klingelknopf installiert

1. März 2016

Als der Zzaun aufgebaut wurde im November, hatte ich danach dann auch unseren Vandalismus LED Klingelknopf installiert. Also mit Bohrer / Feile bewaffnet um ein 19mm Loch in den Zaunpfosten zu bohren. Dummerweise bin ich leider am Anfang einmal abgerutscht wie auf dem Bild zu sehen, aber es wurde nachträglich dann von Traumzaun bei Korrektur nochmal nachgesprüht. Es kommt demnächst sowieso noch ein Edelstahl-Namensschild davor. Ist noch nicht bestellt, da die Auswahl der zig Schriftarten noch nicht gefallen ist😉

Der Klingelknopf hat 6 Schraubkontakte, wovon 2 für die LED ist und weitere 2 für einen Schließerkontakt und 2 für einen Öffnerkontakt. Der Schließerkontakt ist für die Klingel gedacht und den Öffner habe ich zweckentfremdet um die LED beim Klingeln abzuschalten. Somit sieht man sofort das man den Knopf gedrückt hat😉

2015_11_20 (10) Klingelknopf

2015_11_20 (11) Klingelknopf

2015_11_20 (12) Klingelknopf

2015_11_20 (13) Klingelknopf

 


KWL – Enthalpie Wärmetauscher

21. Januar 2016

Wir haben uns vorletzte Woche für unsere Helios KWL 270 PRO einen Enthalpie Wärmetauscher bestellt. Im Winter bei sehr kalten Temperaturen geht die Luftfeuchtigkeit im Haus doch mittlerweile sehr weit runter (teils zwischen 20-30%). Dies hängt unter anderem mit dem regelmäßigen Luftaustausch der KWL zusammen. Bei Fensterlüftung wird ja idR doch weniger gelüftet, als eigentlich notwendig ist.

Der Effekt ist sehr stark abhängig von den Aussentemperaturen. Kalte Luft kann weniger Feuchtigkeit aufnehmen, als warme. Deswegen spricht man immer von der relativen Luftfeuchtigkeit. Luft kann bei -8 Grad 2,5g Wasser ausnehmen, und ist dann zu 100% gesättigt. Wird diese Luft nun auf 20 Grad erwärmt, ist in dieser Luft ja immer nur noch 2,5g Wasser enthalten. Bei 20 Grad ist aber die Sättigung (also 100%) bei 17,3g Wasser. Bei 50% und 20 Grad wären es noch 8,7g. Also wäre unsere erwärmte Luft mit 2,5g Wasser weit unter 50% relative Luftfeuchtigkeit. Hier ist es nochmals genauer nachzulesen.

Andersrum ist es der Effekt der Schimmel entstehen lassen könnte. Warme Luft mit als Beispiel 20Grad und 70% enthält 12,1g Wasser. Kühlt diese warme Luft an kalten Bauteilen/Wärmebrücken auf unter 14 Grad ab (Sättigung bei 12,1g) schlägt sich das Wasser an diesen Bauteilen an der Oberfläche nieder. Am besten ist es immer zu erkennen an Fensterscheiben. In der Regel ist das der kälteste Punkt im Raum (gerade alte Fenster) und die Scheiben beschlagen dort. Auf Dauer führt dies dann zu Schimmel. Daher sollte die Luftfeuchtigkeit auch nicht zu hoch werden. Umso höher, umso höher liegt auch die Temperatur wo dann die Sättigung eintritt.

Aber zurück zum Enthalpie Wärmetauscher, dieser soll die Feuchtigkeit aus der Abluft zurückgewinnen, und wieder der Zuluft zufügen. Was mit einem normalen Wärmetauscher nicht passiert.

Leider ist der Wärmetauscher defekt angekommen. Die Firma Helios hat den WT einfach in einem Karton, ohne irgendwelchen Kantenschutz / Styropor. Da man ja weiß, wie ‚vorsichtig‘ Lieferdienste mit den Kartons umgehen, sollte der WT sooo nicht verpackt sein. Zusätzlich kommt noch hinzu, das ein Gut was Frischluft fördert, für mich zumindest vor Dreck und Staub in einer Folie verpackt sein sollte. Auch das fehlt komplett. Reklamation ist raus, mal schauen was Helios sagt.

Ein weiterer Punkt auf den mich ein anderer Blognutzer gebracht war, das auf einer Seite etliche Nutzer Probleme berichten über den Enthalpie Wärmetauscher von Helios / Paul. Dieser soll einen Plastikgeruch absondern, der dann natürlich durch die Lüftung in die einzelnen Räume verteilt wird. Ich hoffe doch das dieses „Problem“ beseitigt ist und evtl. eine fehlerhafte Charge war.

2016_01_21 (10) Enthalpie

2016_01_21 (11) Enthalpie

2016_01_21 (12) Enthalpie

2016_01_21 (13) Enthalpie

[Nachtrag 08.03.2016]

Auch der 2te Wärmetauscher den Helios geliefert hat, kam  genauso schlecht verpackt an und war, wie zu erwarten wieder beschädigt. Erneute Reklamation bei Bioxx, die teilten ebenfalls mit, das sie es Helios schon oft genug mitgeteilt habe, da aber keine Besserung eintritt. Irgendwie scheint sich Helios das leisten zu können. Ich habe zumindest mitgeteilt, das ich jetzt nicht mehr gewillt bin, beide Pakete zur Post zu bringen, falls Helios einen dritten Versuch wagen will. Da ich davon ausgehe, das diese ‚Beschädigung‘ keine Beeinträchtigung darstellt, habe ich angeboten mit einem Rabatt zufrieden zu sein, das wurde dann auch angenommen in Höhe von 10%. Genug Aufwand hatte ich ja bisher damit. Das eine Paket habe ich dann freundlicherweise trotzdem ‚unfrei‘ wie gewünscht zur Post gebracht. Auch dort hat Helios keine ‚Möglichkeiten‘ dem KD einen Retourenlabel zukommen zu lassen. Die zahlen lieber die 15€ unfrei Gebühr der Post.

Bisher habe ich noch keinen Plastikgeruch wahrgenommen. Und der Wärmetausche ist mittlkerweile über 1 Monat in Betrieb. Glück gehabt bisher.

2016_01_30 (10) Enthalpie

2016_01_30 (11) Enthalpie


KWL – Vorheizregister

9. Januar 2016

Vor unserer KWL wurde damals ein Vorheizregister 1,2kW mit eingebaut. Ich hatte damals gesagt, das ich den elektrischen Anschluss später dann selbst vornehme. Letztes Jahr gab es einige zusammenhängende Tage wo es sehr kalt draussen war und die KWL auf Frostschutzbetrieb ging. Da war der Wärmetauscher kurz vorm vereisen. Die Fortlufttemperatur ist unter 3 Grad gefallen.  2016_01_12 KWL Heizregister (12)Da es die letzten Tage wieder recht kalt war und das KWL Gerät wieder lauter wurde (passiert anscheinend wenn der Wärmetauscher kurz vorm einfrieren ist) habe ich jetzt das Vorheizregister zum Test angeschlossen und in der Konfig die Vorheizung aktiviert. Da ich ein Strommessgerät vor der KWL habe, konnte ich gut sehen wie das Vorheizregister angesteuert wird. Meine Befürchtung war, das es dann dauerhaft mir 1,2kW angesteuert wird. Anscheinend macht die KWL Steuerung eine Art Phasenanschnitt. Also nicht dauerhaft volle Leistung. Zumindest etwas.

Allerdings wurde nicht nur die Fortlufttemperaturgrenze von 3 Grad (Frostschutz) beachtet, sondern auch die Behaglichkeitstemperatur der Zuluft (16,5 Grad). Die momentan sehr kalte Aussenluft kann über den Wärmetausche durch die warme Abluft nicht über diese 16,5 Grad erwärmt werden. Zu meinem entsetzen hat die KWL das Vorheizregister allerdings so angesteuert, das nicht nur die fortluft über die 3 Grad angehoben wird, sondern auch gleich die Zuluft auf 20 Grad zu erwärmen. Somit ist die Aussenluft von -10 Grad auf knapp 15 Grad erwärmt worden vor der KWL. Das hat in 1,5h knapp 1kw verbraucht. Dafür wollte ich das Vorheizregister nicht haben. Eventuell ist die Anleitung nur etwas ungebau beschrieben und der Menupunkt „Vorheizung“ kann aus bleiben und für den Frostschutz würde die KWL trotzdem probieren den Vorheizregister Ausgang anzusteuern. Anfrage an Helios ist raus.

2016_01_12 KWL Heizregister (11)

Alternativ bleibt noch Vorheizung und Nachheizung im Menu zu aktivieren und am Fühler T5 einen Widerstand / Temperaturfühler anzuschließen der ungefähr 20 Grad vorgauckelt. Die Widerstandswerte habe ich schon von Helios zugeschickt bekommen. So würde die KWL für den Frostschutz die Vorheizung nutzen und falls der Fühler T5 für die Behaglichkeit zu niedrige Werte hat (bei fixen Widerstandwert unwahrscheinlich😉 ) nur die Nachheizung ansteuern.

2016_01_12 KWL Heizregister (10)


SweetHomeTeltow

unser Hausbau im Buschwiesenkarree in Teltow